Erna-Graff-Stiftung

Die Gründung der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz

 Die Gründungsfeier der Erna-Graff-Stiftung am 9. März 1983

Am 9. März 1983 fand die Gründungsfeier der Erna-Graff-Stiftung in Berlin statt. Begleitet wurde sie von allerlei bekannten Persönlichkeiten, unter anderem Ulf Fink (damaliger Gesundheitssenator und Schirmherr der Stiftung), Peter Rebsch (Präsident des Abgeordnetenhauses), Dr. Heinz Klös (Direktor des Zoologischen Gartens) und Dr. Günter Weißmann (Regierungsdirektor beim Polizeipräsidenten).

(Die folgenden Zitate stammen von der Gründungsfeier 1983)

Erna Graff und Ulf Fink

 „Achtung vor dem selbstverständlichen Lebensrecht und dem eigenen Wesen des Tieres gehört für mich unabdingbar zum sozialen Lernprozess von frühester Kindheit aus“ – (Ulf Fink)

Die Verbreitung des Tierschutzgedankens unter Kindern und Jugendlichen ist – wie ich meine – der erste und wesentliche Schritt

Die christliche Botschaft dagegen – richtig verstanden – richtet sich an den Menschen als Geschöpf unter Mitgeschöpfen und   fordert Brüderlichkeit mit allen Lebewesen“  (Ulf Fink)

 

 

 

Peter Rebsch, Erna Graff, Ulf Fink

 

…hier muss eine Gründung geschaffen werden, die wirklich auch den Tieren hilft, die außerhalb von Berlin und auch außerhalb von Deutschland nicht in guten Händen sind (Erna Graff)

 

 

 

 

 

Gegen Tierversuche

Wir wollen, dass alle unnötigen Tierversuche abgebrochen werden. Deshalb suchen wir nach Alternativmethoden”  (Erna Graff, 1984)

Ein wichtiges Ziel der Erna-Graff-Stiftung war seit jeher der Kampf gegen Tierversuche! Von Anfang an war es Erna Graffs Vision, das grausame Leid der Tiere als Versuchsobjekte durch die Suche nach Alternativmethoden zu beenden. 1984 stiftete sie den damals höchsten deutschen Forschungspreis gegen Tierversuche mit einem Budget von 100 000 DM, für den sich Forscher und Studenten mit Ideen für alternative Verfahren bewerben konnten. Das letztendliche Ziel bestand darin, durch das Aufzeigen alternativer Verfahren den Gesetzgeber zu zwingen, das Tierschutzgesetz und somit die Lage vieler leidender Tiere in Deutschland zu verbessern:

Wenn wir Alternativen anbieten können, muss die Bundesregierung für ein besseres Tierschutzgesetz sorgen”   (Erna Graff, 1984)

Quellen:

Dokumentation über den Gründungsfestakt der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz am 9. März 1983, im Hotel Berlin, Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz

100 000 Mark: Erna Graff stiftet höchsten deutschen Forschungspreis gegen Tierversuche. In: B.Z. (16.05.1984)

Originalunterlagen aus dem Nachlass von Erna Graff