Fortschritte beim Erna-Graff-Taubenhaus auf dem Tempelhofer Feld

Die beiden Taubenwagen der Stiftung

Die Realisierung der beiden geplanten Taubenhäuser der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz schreitet weiter voran. Im Sommer 2017 wurde mit dem Ausbau der von uns gekauften Bauwagen begonnen. Nun wurden beide taubengerecht umgebaut und sollen demnächst an ihren zukünftigen Standort auf dem Tempelhofer Feld umgesetzt werden.

 

Die Idee, eine tierfreundliche Taubenreduzierung durch den Austausch der Gelege zu erreichen, wurde in der Schweiz schon Ende der 80er Jahre praktiziert. In Basel haben Taubenschläge eine lange Tradition. Die Tiere haben einen festen Nistplatz, werden medizinisch betreut und ihre Eier können durch Attrappen ausgetauscht werden, sodass sich die Taubenpopulation nachhaltig verringert.

Mittlerweile wird dieses Konzept eines betreuten Taubenschlages auch in rund 60 deutschen Städten angewandt. Berlin hat seit 2007 einen Taubenschlag, weitere folgten. Allerdings sind es für die vielen Stadttauben in der Großstadt im Verhältnis noch viel zu wenige Taubenschläge. Diesen Umstand möchte die Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz mildern, indem sie zwei weitere Taubenschläge in Berlin zur Verfügung stellen wird.

Im Innenraum des Taubenwagens.

Der Taubenschlag soll den Tieren, die in unmittelbarer Nähe gefüttert werden, ein Zuhause bieten. Das Angebot von Futter und Wasser soll die zukünftigen Bewohner anlocken und dazu bringen, sich im Taubenschlag niederzulassen und zu brüten. Durch das Entnehmen des Geleges kann bei einem einzigen Taubenpärchen eine Reduzierung von 14 Küken im Jahr erreicht werden.

Nach heutigen Erkenntnissen ist das Taubenhaus die billigste, effektivste, eleganteste, bewährteste, tier- und menschenfreundlichste Methode, die Population im Griff zu behalten.

Ein Taubenhaus kostet ca. 2.700 €. Daher sind wir zur erfolgreichen Realisierung unserer beiden Taubenhäuser auch auf die finanzielle Unterstützung von Tierfreunden angewiesen.

Jetzt kommentieren:

Copyrights © 2018 Erna-Graff-Stiftung. All Rights reserved.