Erna-Graff-Stiftung

Aktuelle Projekte

Marell – wir wünschen Dir eine gute Reise

Warmblutstute Marell wird eingeschläfert.

Marell ÖdemWir sind tief bestürzt über die neuesten Diagnosen. Marell hat ein Unterbauchödem, dass mit jedem Tag größer wird und sich mit Medikamenten nicht mehr aufhalten lässt. Die Tierärzte vermuten ein weiteres Lymphom am Herzen oder im Brustbereich. Seit Montag schwillt auch das rechte Vorderbein von der Schulter abwärts an und reicht bereits bis zum Vorderfußwurzelgelenk. Marell beginnt zu lahmen.

In Anbetracht der Leiden, die auf Marell zukommen hat Luisa entschieden Marell nun einschläfern zu lassen. Wir möchten Sie gern selbst dazu zu Wort kommen lassen:

„Unsere Kämpferin Marell hält noch immer an ihrem Leben fest aber ich habe nun die wohl schwerste Entscheidung meines Lebens getroffen und die Tierärztin gebeten sie am Mittwochabend einzuschläfern.
Marell hat in den vergangenen Monaten so viel Kraft bewiesen und sich jeden Tag erkämpft. Ich möchte es weder für Marell noch für mich, dass diese einzigartige junge Dame eines Tages am Boden liegt und nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen kann. Und das würde passieren, wenn nun auch die Beine voll Wasser laufen.
Marell hat alles gegeben und wir haben sie in der kurzen Zeit, die wir miteinander hatten bestmöglichst unterstützt. Der Abschied kommt nun viel zu schnell und ich weiß nicht, wie ich die unendliche Trauer überstehen soll. Ich habe mir die ganze Woche frei genommen, um jede Stunde der kommenden zwei Tagen mit ihr verbringen zu können.
Ich bin so dankbar dafür, dass Sultan da ist, um nicht nur Marell sondern nun auch mir Kraft zu geben für den letzten Schritt auf dem beschwerlichen Weg. Sultan wird an meiner Seite bis zum Ende bei ihr sein, um zu verstehen was passiert.


Auch ich werde mich zurückziehen müssen, um den Verlust und den Schmerz zu verarbeiten. Ich bitte um euer Verständnis, dass es in den kommenden Tagen keine neuen Infos geben wird.

Ich bin jedem von euch für die Unterstützung in den vergangenen Monaten sehr dankbar. Wir alle haben es ermöglicht, dass Marell noch die Erfahrung machen konnte von Pferden und Menschen geliebt zu werden. Marell hat so viele Menschen vereint und so viele Herzen zutiefst berührt. Ich wünsche mir, dass sie als Erinnerung in vielen Herzen weiterleben kann.

Ich werde sie immer lieben.“

Das wir viel erreicht haben ist unbestritten. Das Video unten zeigt, dass Marell erfahren durfte, wie schön das Leben sein kann.

Wir wünschen Marell eine gute Reise und sind in Gedanken bei ihr…

Tagged

Home

Home