Erna-Graff-Stiftung

Aktuelle Projekte

NEIN zum Hundeverbot am Schlachtensee

Ankündigung einer Demonstration am 14. Mai.

Unter dem Motto „NEIN zum Hundeverbot am Schlachtensee“ kündigt die Bürgerinitiative „Berliner Schnauzen“ gemeinsam mit der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz für den 14. Mai 2015 eine Demonstration an. Die Gegner des geplanten Hundeverbots treffen sich um 14 Uhr auf dem Waldparkplatz „Fischerhütte“ zwischen Schlachtensee und Krumme Lanke.

VA Bild Demo 14. Mai HASOb mit oder ohne Leine – ab dem 15. Mai 2015 sollen Hunde auf allen Uferwegen rund um die Seen verboten werden. Gegen diese Ausgrenzung wehren sich die Initiatoren und demonstrieren für mehr Toleranz an und um den Schlachtensee.

„Wir werden so lange Druck machen, bis der Bezirk diesen Beschluss zurücknimmt.“, sagt Hendrik Zühlke, Tierschutzreferent der Erna-Graff-Stiftung. „Das Verbot ist eine Farce. Unserer Forderung nach Transparenz begegnet man mit Kompromisslosigkeit und Schweigen. Wir werden uns weiter für ein tolerantes Zusammenleben zwischen Mensch und Tier einsetzen und fordern dies auch vom Bezirk.“, so Zühlke weiter.

Die Wasserqualität in den Seen ist seit Jahren sehr gut. Dem Ordnungsamt Steglitz-Zehlendorf sind kaum Beschwerden über Hunde am See bekannt. Das Verbot ist aus Sicht der Stiftung nicht nur unnötig, es hetzt auch die Menschen am See gegeneinander auf. Zahlreiche Studien weisen darauf hin, dass Hunde positive Auswirkungen auf die physische und psychische Verfassung ihrer Halter haben. Dieser Grundlage folgend ist es unverständlich, warum der Bezirk die Tiere verbietet, statt ein Zusammenleben zu fördern.

Wir laden herzlich ein, am Donnerstag, den 14. Mai um 14:00 Uhr an der Demonstration teilzunehmen, um gemeinsam zu deutlich zu machen: Wir sagen „NEIN zum Hundeverbot am Schlachtensee“.

FB ButtomHier geht´s zur Veranstaltung auf facebook.

Hier geht´s zur Erna-Graff-Stiftung auf facebook.


Hier geht´s zum Beitrag bei TVBerlin.

Pressemeldung in der Berliner Morgenpost.

2 Comments

    • Admin11. Mai 2015 at 13:11Author

      Herzlichen Dank!

Home

Home