Der Vorstand der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz

72_2410-2014-05-von_loeper
lesung_loeper_egs_009_s1_cyvonneberger-2

Dr. Eisenhart von Loeper

Vorsitzender im Vorstand der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz

Herr Dr. jur. Eisenhart von Loeper initiierte und leitete maßgeblich die erfolgreichen Bestrebungen zur Aufnahme des Tierschutzes ins Grundgesetz (1990–2002). Seit vier Jahrzehnten arbeitet er in Publikationen und praktischen Konflikten am Thema Tierrechte. Weiterhin ist Dr. von Loeper Kommentator des Tierschutzgesetzes (Hrsg. Hans-Georg Kluge, Kohlhammer Verlag, Stuttgart, 2002). Wegen seiner Verdienste um den Tierschutz wurde Herrn Dr. von Loeper 2005 das deutsche Verdienstkreuz am Bande verliehen.

hans-georg-kluge-3

Hans-Georg Kluge

stellvertretender Vorsitzender der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz

Hans-Georg Kluge ist ein deutscher Rechtsanwalt und Fachhochschuldozent, ehemaliger Kommunalpolitiker der CDU, Staatssekretär a.D. und Richter a. D. Nach dem Ausscheiden aus der aktiven Politik arbeitet Kluge in seiner Anwaltskanzlei in Berlin mit dem Schwerpunkt Tierrechte. Aufsehen erregten seine Tätigkeit zum umstrittenen Schächten und der von ihm herausgegebene Kommentar zum Tierschutzgesetz (Kohlhammer Verlag, Stuttgart, 2002).

foto-plange-3

Diana Plange

Mitglied im Vorstand der Erna-Graff-Stiftung

Frau Plange ist Fachtierärztin für Tierschutz und Tierschutzethik, sowie öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Tierschutz. Bis zum Jahr 2002 war sie als praktische Tierärztin in eigener Gemischtpraxis selbständig. Nach dem Wechsel ins öffentliche Veterinärwesen und der Tätigkeit als amtliche Tierärztin, arbeitet sie seit dem Jahr 2005 ausschließlich im Sachgebiet Tierschutz in einem Berliner Veterinäramt und als Sachverständige in Tierschutzrechtsfällen.

gerhad-mickwitz-2

Prof. Dr. Gerhard von Mickwitz

Ehrenvorsitzender der Erna-Graff-Stiftung

Herr Prof. von Mickwitz prägte als Vorsitzender des Vorstands in 17 Jahren das Profil der Stiftung. Am 1. März 2004 wurde er vom Vorstand und Beirat zum Ehrenvorsitzenden auf Lebenszeit ernannt. Am 14. April 2003 wurde Prof. von Mickwitz mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Ministerialrat Dr. Gerhard Baumgartner, der ehemalige und langjährige Leiter des Tierschutzreferats im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, betonte in seiner Laudatio, dass Prof. von Mickwitz seines Wissens in der Bundesrepublik Deutschland der Erste sei, der für seine Verdienste um den wissenschaftlichen Tierschutz mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse geehrt wird.

Prof. von Mickwitz hat sich als Tierarzt und Hochschullehrer seit den 60er Jahren insbesondere im Bereich von Transport und Schlachtung maßgeblich für einen tiergerechten Umgang mit landwirtschaftlich gehaltenen Tieren eingesetzt. Für die Entwicklung einer tierschutzgerechten Betäubungsanlage –  des von der Erna-Graff-Stiftung gegründeten  „Beratungs- und Schulungsinstitut für schonenden Umgang mit Zucht- und Schlachttieren“  wurden Prof. Dr. Gerhard von Mickwitz, Dr. Andreas Briese, Dr. Karen von Holleben und Dr. Martin von Wenzlawowicz mit dem „Dr. Wilma von Düring Forschungspreis 1996“ ausgezeichnet.

Copyrights © 2017 Erna-Graff-Stiftung. All Rights reserved.